SINGLE POST

Frauenkreis - eine Bedrohung für den Mann?

April 3, 2018

 Quelle Bild - anandayoga.be

 

 

Diese Frage begegnet mir immer wieder. Nein, ich werde nicht direkt gefragt, aber ich weiss, dass nicht alle Männer Freude haben, wenn sie von einem Frauenkreis zu hören. Das haben mir schon einige "meiner" Frauen erzählt. Das Wort Frauenkreis löst bei vielen Menschen, nicht nur bei den Männer, irgend wie ein Unbehagen aus. Aber beim männlichen Geschlecht sicher besonders. Aber warum und was, um Himmelswillen, ist ein Frauenkreis überhaupt?

 

Bedrohung?

Warum wirkt ein Frauenkreis auf die Männer, im ersten Moment, bedrohlich? Ich glaube die grösste Angst oder die Frage ist erst einmal "was tun die Frauen, wenn sie sich im Kreis treffen?" oder "warum treffen sich die Frauen im Kreis?" Das alleine ist sicher schon Grund genug, misstrauisch oder skeptisch zu sein. Reden die Frauen über uns Männer? Vielleicht wird sogar offen über den Mann gelästert? Heizen sie sich womöglich noch gegenseitig an? Wird meine Frau auf falsche Gedanken kommen? Was hecken die Frauen im Kreis aus? Also da habe ich schon die wildesten Sachen gehört. Von Verwünschungen über Machenschaften sexueller Natur zu feministischer Gehirnwäsche....wirklich alles. 

 

Die männliche Energie

Da möchte ich aber gleich mal laut "halt" rufen und alle Männer (vielleicht wird der Beitrag sogar von Männern gelesen....das würde mich sehr freuen) aber auch Frauen, die sich überhaupt nichts unter einem Frauenkreis vorstellen können, beruhigen. Ein Frauenkreis ist etwas ganz anderes. Sicher gibt es unterschiedliche Kreise, aber unser Kreis in Chur und Davos (und viele weitere Kreise die ich kenne) hat überhaupt nichts damit zu tun. Im Gegenteil, so ein Frauenkreis ist ein "Instrument" der Heilung! Weder hetzten wir gegen die Männer, noch lästern wir über sie. Männer sind nicht das Thema....oder ist das das Problem, schmunzel. Wir verwünschen auch niemanden, machen keine Vodoo Zeremonien, keine Gehirnwäsche und sexueller Natur ist unser Kreis auch nicht, da müsste man in andere Kreise gehen. Um feministische Sachen geht es schon gar nicht. 

 

Bereits in meinem ersten Kreis habe ich ganz klar betont, dass es im Kreis nicht um die Männer oder besser gesagt, gegen die Männer geht und alle Frauen waren meiner Meinung. Im Kreis sind zwar keine Männer mit dabei, aber wir ehren und schätzen die männliche Energie, denn wir sind uns bewusst, dass es ohne die männliche Energie nicht geht. Wir haben auch immer ein männliches Element in unserem Kreis. Es braucht beides, Frau und Mann, Yin und Yang, Sonne und Mond, Tag und Nacht, schwarz und weiss und dessen sind wir uns im Kreis bewusst.

 

Der Kreis 

Menschen, Männer wie Frauen, haben sich seit Anbeginn der Zeit im Kreis versammelt, um Erfahrungen, Geschichten, Gedanken, Ideen und Gebete

auszutauschen. Aber auch um zusammen zu kochen, stricken, singen, backen, waschen und so weiter. Im Frauenkreis, auch Schwesternkreis genannt, kommen Frauen gleich welchen Alters zusammen, um sich in Achtsamkeit zu begegnen, sich auszutauschen und ihre weiblichen Qualitäten zu nähren. Vertrauensvoll und urteilsfrei tauchen wir in Themen des Frauseins ein und unterstützen uns nicht zuletzt in der Entfaltung unseres Potentials.

 

Im Frauenkreis geht es für einmal nur um uns Frauen. Hier dürfen wir einfach sein und uns öffnen. Auch mal sagen dürfen, dass wir mit dem Alltag total überlastet sind, dass wir müde und ausgelaugt sind, uns fallen lassen, weinen und getröstet werden. Aber auch zusammen lachen, Themen die uns beschäftigen teilen, einander gegenseitig motivieren, uns erholen und einfach sein. Und all das ohne Konkurrenzdruck, ohne Männer, für die wir uns noch schön machen "müssen" oder wollen, ohne Neid und Eifersucht. Jede von uns ist einfach. 

 

Schwesternschaft

Schwesternschaft heisst Verbundenheit unter Frauen, Anteilnahme und Solidarität. Wenn jede in ihre Kraft kommt, gibt es keinen Grund für Vergleich, Neid oder Konkurrenz. Ich kann mich an der anderen erfreuen, sie als Bereicherung oder Ergänzung sehen. Wie Blumen auf einer Blumenwiese. Jede blüht für sich und gemeinsam sind wir ein wunderschönes Blütenmeer!

 

Verbindung

Im Kreis verbinden wir uns, indem wir uns die Hände reichen. Es ist schwer zu beschreiben, was für starke Gefühle dieses Verbinden auslöst. Ich bekomme nur schon beim Schreiben Hühnerhaut. Es ist wirklich stark. Man muss es erlebt haben, um es zu verstehen. Dieses Händehalten und sich im Kreis verbinden, bringt uns auf eine andere Ebene. Auf diese Art uns Weise lernen wir Frauen uns wieder gegenseitig zu vertrauen. So können wir alte Wunden heilen. Wunden, welche wir Frauen uns über Jahrhunderte hinweg gegenseitig zugeführt haben. Wir haben einander damals verraten um uns und unsere Familie zu schützen.​ Wir durften unser Wissen nicht mehr teilen, hat man uns erwischt, sind wir auf dem Scheiterhaufen gelandet. Lieber die Andere verraten. Das hat uns geprägt! 

 

 

Heilung unserer Wunden

Ich glaube immer mehr Frauen hören diesen Ruf, den Ruf nach Verbindung, nach dem Ende des Misstrauens, des Neids und der Eifersucht. Wir möchten

wieder zusammen "ums Feuer" sitzen, uns austauschen, einander unterstützten, zusammen für die Kinder da sein und zwar nicht jede alleine für sich in ihrer Wohnung oder ihrem Haus. Unsere Gesellschaft leidet, in meinen Augen, sehr unter dieser Trennung die wir Frauen, vor allem im Mittelalter, machen mussten. Im Mittelalter war es den Frauen verboten, sich im Kreis zu treffen. Von diesen Plätzen, so glaubte man, ging Böses aus. 

 

Heute sehnen wir uns aber wieder nach dem Miteinander. Wie viele von uns sind überfordert und überlastet mit Familie, Beruf, Haushalt, Geldsorge, usw.? Wir haben das Miteinander, die Gemeinschaft verloren und ich bin überzeugt, dass das mit der Gemeinschaft unter Frauen zu tun hat. Früher hat man sich gegenseitig unterstützt. Und im Kreis waren immer auch noch die weisen alten Frauen, die die jungen Frauen und Mütter mit Rat und Tat zur Seite standen. Glücklich ist, wer heute eine Mutter oder Schwiegermutter (natürlich schliessen wir hier die Väter und Grossväter nicht aus) hat, die uns beim Aufziehen der Kinder unterstützt. 

 

Wenn wir uns also im Kreis treffen und unsere weiblichen Qualitäten nähren, kommen wir uns wieder näher, wir lernen einander wieder zu vertrauen und wir merken, dass jede von uns andere Qualitäten hat. Wir sehen, dass wir alle von einander lernen können und so heilen wir, langsam aber sicher, unsere Wunden. Denn es ist an der Zeit, diese Wunden zu heilen. Das Miteinander ist so wichtig, wir brauchen einander und zwar Jung und Alt. Wir können alle gegenseitig von einander lernen und profitieren und uns unterstützten!

 

 

 

 

Versöhnung Frau & Mann

Und wenn wir Frauen uns heilen, heilen wir viele Generationen zurück und so finden wir den Frieden in uns. Und wenn wir den Frieden in uns, in unserer Weiblichkeit gefunden haben, davon bin ich absolut überzeugt, wird sich automatisch die Beziehung zum Mann verbessern. Ich glaube, wenn wir unsere mit der Weiblichkeit versöhnen, wenn wir unsere alten Verletzungen heilen, dann werden die Beziehungen zum männlichen Geschlecht auch viel einfacher. Denn wir reiben uns nicht mehr ständig auf, wir können gar nicht mehr so verletzt werden, wir sind in unserer Mitte und haben nicht mehr das Gefühl immer kämpfen zu müssen. Ich glaube ganz fest, dass da viel mit unseren inneren Verletzungen zusammenhängt. Nicht nur mit den eigenen Verletzungen, in unseren Genen schleppen wir auch noch all die Verletzungen unserer Ahninnen mit. 

 

Ja, ich weiss, das klingt jetzt wieder so, als müssten nur wir Frauen an uns arbeiten und das machen wir doch schon die ganze Zeit. Lass uns wegkommen vom Wort "an sich arbeiten" oder "kämpfen" ......sehen wir es doch wie ein Spiel. Die Qualität der Frau, des Weiblichen ist das Spiel, das Singen, das Tanzen.....wenn wir uns heilen, bringen wir automatisch die Leichtigkeit zurück in unser Leben. Es gibt verschiedene Methoden in diese Heilung und Leichtigkeit zu kommen. Einer davon ist auf jeden Fall der Frauenkreis, aber jede Frau muss, bzw. darf ihren eigenen Weg finden.

 

 

Eine Botschaft an die Männer

Und hier noch ein paar abschliessende Worte an den Mann. Ich verstehe deine Angst. Sie sitzt in dir, seit Jahrhunderten. Aber lass mich dir sagen, wenn deine Frau mit dem Wunsch kommt, an einem Frauenkreis teilzunehmen, lass sie gehen. Denn, ich glaube das würden "meine Frauen" und ich glaube auch ihre Männer bestätigen, deine Frau kommt glücklich und lächelnd nach Hause. So geht es auch mir jedes Mal. Obwohl ich die Hüterin (die Frau, die den Kreis anleitet) des Kreises bin, ich lade an so einem Abend meine Batterien wieder voll auf, bin glücklich, entspannt und fühle jedes Mal, wie wieder ein Teil in mir geheilt ist. Unser Frauenkreis ist immer an einem Freitag und den Rest des Wochenendes schwebe ich einfach vor mich hin. Es wird also nicht so sein, dass deine Frau aufgehetzt und mit geladener Waffe nach Hause kommt und über dich herfallen wird, im Gegenteil, ich glaube auch du wirst spüren, dass sie glücklich und ausgeglichen ist. Du musst dir also keine Sorgen machen. Und das meine ich jetzt im Ernst. So ein Frauenkreis kann auch für die Beziehung ein Segen sein. Denn wie gesagt, ich glaube daran, dass wenn wir Frauen unsere Wunden heilen, auch unsere Beziehungen (die wir auch jetzt schon toll finden) noch besser werden und das dient uns allen, Mann und Frau, aber auch dem Rest der Familie. Darum bitte keine Angst haben und deine Frau im Vertrauen gehen lassen und selber den Abend auch geniessen. Ich plane übrigens einen Frauenkreis mit Männern....wann der sein wird, kann ich noch nicht sagen, aber ich kenne das ein wunderschönes Ritual und das geht nicht ohne die Männer! Draussen, am Feuer und mit den Trommeln.....

 

 

 

 

So, dieser Beitrag ist jetzt ein bisschen lang geworden. Ich möchte es aber nicht versäumen noch auf die Webinare von Diana Hemmi aufmerksam zu machen. Diana und ich wir sind nicht verwandt, aber wir denken über das Thema "Das neue Miteinander - Männer Frauen, Frauen Männer" gleich. Diana wird diese Woche 3 kostenlose Webinare à 30 - 40 Minuten zu diesem Thema anbieten. Sie hat die Webinare extra so terminiert, dass jede/r mal die Chance hat, zuhören zu können. Die Webinare sind für Männer und Frauen. Hier geht's zum Flyer

 

Ich bin schon sehr gespannt auf das Webinar und werde sicher an einem dieser Tage reinhören. Hier findest du die geschlossene Facebookgruppe von Diana zum gleichen Thema.  

 

 

 

Die nächsten Frauenkreise

Freitag, 6. April 2018 18:30 - 22:00 Uhr im Yoga Loft - Weiblicher Zyklus - das wird ein ganz toller Abend, ich freue mich riesig darauf!

Freitag, 4. Mai 2018 18:30 - 22:00 Uhr, im Yoga Loft - Mutter/Grossmutter aus Sicht der Lakota - ein ganz spezieller Frauenkreis!

 

Nun wünsche ich dir noch einen wunderschönen Abend!

 

Herzlichst

Corina

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle
  • Pinterest - Grey Circle

​© 2019 by Corina Hemmi

Shop

Kontakt

Impressum

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now